PKV - Private Krankenversicherung für Beamte, Beamtenanwärter, Polizei und Soldaten

Private Krankenversicherung für Beamte: 50 – 80 % Arbeitgeber-Beihilfe sichern!

Eine private Krankenversicherung ist für Beamten außerdem unabhängig von Ihrem Einkommen möglich.
Ein weiterer entscheidender Pluspunkt der PKV für Beamte, Beamtenanwärter bzw. Dienstanfänger ist die Beihilfepflicht des Arbeitgebers. Denn laut deutschem Recht muss der Arbeitgeber 50 – 80 % der Krankheitskosten (je nach persönlicher Situation) des Beamten übernehmen - sofern dieser privat versichert ist!

Spezielle Tarife für Beamte werden von den meisten Krankenkassen angeboten. Auch die DBV Deutsche Beamten Versicherung und die Hallesche sind beihilfekonforme Krankenversicherungen. Sie bieten unter anderem preiswerte Spezialtarife zu Ausbildungskonditionen für Beamtenanwärter und Referendare an.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung genießen Sie in der privaten Krankenvollversicherung als Beamter viele Vorteile:

  • Bevorzugte Behandlung
  • Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus
  • freie Wahl von Arzt oder Klinik (Chefarztbehandlung)
  • Beitragsrückgewähr von bis zu 4 Monaten
  • Zahnersatz bis 100%
  • Erstattung von Heilpraktikerleistungen, etc.

Als langjähriger PKV Experte haben ich mich auf folgende Berufsgruppen spezialisiert

Beamte

Mit einer privaten Versicherung stehen Ihnen viele Vorteile und ein guter Service zur Verfügung. Als Beamter erhalten Sie z.B. in der PKV von Ihrem Arbeitgeber Unterstützung bei Ihren Krankheitskosten.

Lehrer /Beamtenanwärter

Auch Lehrer haben einen Beamtenstatus und können sich unabhängig vom Einkommen in der PKV versichern lassen.

Polizei & Feuerwehr

Als Polizei oder Feuerwehr lohnt sich eine private Versicherung auf jeden Fall. In dieser Berufsgruppe gibt es teilweise Sonderregelungen für die Beihilfe vom Arbeitgeber.

Soldaten

Soldaten haben ebenfalls einen gesonderten Anspruch auf eine PKV. Wie es nach dem Dienst weitergeht und welche Vorteile Sie während dem Dienst haben, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

Mit einer Experten PKV Beratung - alle Vorteile und Leistungen optimal ausschöpfen

Bevor Sie sich entscheiden einen Vertrag online z.B. über Vergleichsrechner mit einer privaten Krankenkasse abzuschließen, ist eine individuelle Beratung dringend zu empfehlen. Hintergrund ist, dass sich Personen und Ansprüche oft sehr unterscheiden.

Gerne helfe ich Ihnen, für sich die passende PKV Versicherungspolice zu finden. In meiner PKV Beratung erhalten Sie eine Analyse Ihres Bedarfs und können folgende Aspekte vorab klären:

  • Welche PKV Versicherer können beitragsstabile Tarife vorweisen?
  • Wo gibt es Sondertarife mit Rabatten und Unterstützungen?
  • Welche Erstattungssätze sollten auf jeden Fall versichert werden?
  • Welche PKV Tarife gibt es speziell für Familien?
  • Wie wirkt sich ein eventuell späterer Berufswechsel aus?
  • Lässt sich der Versicherungsschutz später auch anpassen?

Vermeiden Sie Fehler durch schnelle Online-Vergleiche

denn nur durch eine persönliche Beratung erhalten Sie das passende Angebot, das auf Sie zugeschnitten wird.

  • Individuelle & unabhängige Beratung vom Fachmann
    - persönlich vor Ort oder einfach nur telefonisch!
  • Vergleichsangebote auch durch andere Anbieter/Tarife
  • Top Leistungen zu günstigen Beiträgen
  • Kostenlos & Unverbindlich

Das heißt für Sie

  • Sicherheit bei meiner Entscheidung
  • Beihilfe und private Krankenversicherung kombiniert. Mehr Leistung für weniger Geld

Garantiert

Die Beratung kostet Sie nichts, selbst dann nicht, wenn Sie sich für keinen der angebotenen Anbieter/Tarife oder anderen Berater entscheiden.

Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern

Auf Wunsch Rückruftermin zum kostenlosem Beratungsgespräch

Siegel-Daten

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Um ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot erstellen zu können, benötigen wir Ihre Telefonnummer für eventuelle Rückfragen.
Ihre persönlichen Daten werden bei uns vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Jetzt PKV-Vergleich starten


Das sagen meine Kunden

"Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Anbietern und Tarife war ich anfangs etwas überfordert. Hätte ich mich nicht für eine Beratung bei Frau Hilgenstock entschieden, hätte ich vermutlich nicht den passenden Tarif gefunden, der auch die Vorgaben meiner Beihilfestelle erfüllt."

Peter H.

"Ich war mir vorher gar nicht bewusst, wie groß die Unterschiede bei der PKV sind und wie hoch das Einsparpotential sein kann. Frau Hilgenstock half mir die das beste Vergleichsangebote zu finden und gleichzeitig meine monatlichen Beiträge deutlich zu senken. Vielen Dank nochmals!"

Mararette S.

"Sehr freundlich und sehr kompetent, zuvorkommend, es war kein Gefühl von einem Verkaufsgespräch sondern wie eine sehr gute Beratung. Kann ich jedem uneingeschränkt empfehlen. Vielen Dank!"

Frank M.

Über mich - Jacqueline Hilgenstock

Beamte in der privaten Krankenversicherung: Beihilfepflicht durch den Arbeitgeber

Die Beihilfe, die der privat versicherte Beamte von seinem sog. Dienstherren erhält, kann man mit dem Arbeitgeberzuschuss für Arbeitnehmer vergleichen. Diese Beihilfe muss schriftlich mit einer Beihilfebescheinigung festgehalten werden und wird dann bei der Beihilfeberechtigungsstelle vorgelegt.

Versicherungsbeiträge:

In der PKV werden zur Berechnung der Versicherungsbeiträge für Beamte, Alter und Gesundheitszustand berücksichtigt. In einem Krankheitsfall werden vom Arbeitgeber 50 – 80 % der Behandlungskosten (je nach persönlicher Situation) des Beamten übernommen.

Besonderheiten für Beamte in der PKV

  • Die Beihilfe wird nur in Verbindung mit einer PKV geleistet
  • Der Abschluss einer Teilversicherung ist ausreichend
  • Viele private Krankenversicherungen bieten spezielle Beihilfetarife an, welche häufig mit günstigen Prämien verbunden sind
  • Beamte können so zusätzliche medizinische Kosten abzüglich der Beihilfe versichern
  • Die Beihilfepflicht des Arbeitgebers heißt Alimentationspflicht

Beispiel: Private Krankenversicherung für Beamte

Wählen Sie die Leistungen Ihrer privaten Krankenversicherung z.B.:

  • 100 % für ärztliche Leistungen
  • 90 % für Zahnersatz, Zahnkronen und Einlagefüllungen
  • Freie Krankenhausauswahl sowie Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer

Dazu unten Leistungswünsche zu Krankenversicherung für Beamte definieren, Beitrag berechnen und Detailinformationen über Leistungen aufrufen.

Unser Vorschlag 246,18 €
mtl. Beitrag für eine 30-jährige Person im Tarif BK

Haben Sie schon gewusst, dass Sie als Beamter in der gesetzlichen Krankenversicherung bares Geld verschenken?

Jetzt mit kostenloser Beratung Geld sparen

Wichtige Hinweise vom Experten

Sonderform der Beihilfezahlung

Manche Berufsgruppen erhalten nicht automatisch eine Beihilfe, sondern die sogenannte Heilfürsorge. Der Unterschied besteht unter anderem darin, dass der Arbeitgeber hier teilweise sogar die kompletten Behandlungskosten übernimmt. Heilfürsorgeleistungen werden beispielsweise für Vollzugsbeamte der Bundespolizei, Justizvollzugsbeamte und Beamte einiger Berufsfeuerwehren gezahlt. Diese Sonderform existiert deshalb, da manche Beamte durch ihren Beruf ein erhöhtes Krankheits- und Verletzungsrisiko haben und die Teilkostenversicherung in diesen Fällen zu teuer wäre. Jedoch ist es vom Bundesland abhängig, welche Beamte unter die Heilfürsorge fallen.

Beamtenkinder im Studium

Da Beamtenkinder im Studium bis zum 25. Lebensjahr beihilfeberechtigt sind, zahlen sie auch für die private Restkostenversicherung geringere Beiträge. Deshalb entscheiden sich die meisten zu Beginn des Studiums für die private Krankenversicherung. Doch aufgepasst bei älteren oder Langzeitstudenten: Nach dem 25. Lebensjahr ist der Beitragssatz der gleiche, wie bei der gesetzlichen Versicherung, und ab 30 Jahren erhebt die PKV eine Prämie, die weit über dem Niveau der gesetzlichen Versicherung für Studenten liegen kann. Der Wechsel in die gesetzliche Versicherung ist dann allerdings erst wieder möglich, sobald eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen wird.

Wer auf der Suche nach einer PKV ist sollte sich intensiv informieren und vor Vertragsschluss...

  • Kosten & Tarife vergleichen und aufs Kleingedruckte achten
  • Leistungsmerkmale im Detail vergleichen, nicht nur den Beitrag
  • Anbieterqualität vergleichen richtig einschätzen

Gesetzliche oder private Krankenversicherung für Beamte?

Im Gegensatz zu anderen Berufsgruppen, entscheiden sich die Mehrheit der Beamten für die private Krankenversicherung. Die PKV bietet sehr günstige Beamtentarife, die es in der gesetzlichen Versicherung nicht gibt. Nur in Sonderfällen – zum Beispiel mit einer sehr großen Familie – lohnt sich die gesetzliche Krankenversicherung für Beamte.

Beispiel zur Kostenübernahme:
Die Beihilfe des Arbeitgebers wird mit der Festsetzungsstelle abgerechnet. Wenn die Beihilfe 70% beträgt, werden die restlichen 30% von der privaten Krankenversicherung erstattet, sofern der gewählte Tarif die entsprechenden Leistungen enthält.

Vorteile der PKV für Beamte

Der Service und die Leistungen der PKV unterscheiden sich stark von denen der gesetzlichen Krankenversicherung.

Eine gute Gesundheitsversorgung erhalten Sie zwar in der gesetzlichen Krankenkasse auch, doch die PKV bietet mehr. Beamtentarife enthalten meist eine Chefarztbehandlung im Krankenhaus, Heilpraktikerbehandlungen, Kostenerstattungen von Zahnersatz und Medikamenten und eine freie Arztwahl.

    Erstinformation

    Erstinformation

    Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

    Kontaktdaten:

    versicherungsvergleich-baden.de
    Jacqueline Hilgenstock
    Gunzenbachstr.13
    76530 Baden-Baden

    Telefon: 07221-395384
    Telefax: 07221-395384
    E-Mail: j.hilgenstock@versicherungsvergleich-baden.de
    Webseite: https://www.versicherungsvergleich-baden.de/

    Tätigkeitsart:

    Tätig als Versicherungsvermittler mit Erlaubnispflicht nach § 34d Absatz 4 GewO
    Registrierungsnummer: D-plo6jx8y-16

    Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

    Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung:

    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29
    10178 Berlin
    Telefon: 0180 600 58 50
    (Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
    www.vermittlerregister.info

    Zuständige Registrierungsbehörde:

    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29
    10178 Berlin

    Telefon: 0180 6005850  (Festnetzpreis 0,20 E/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60/Anruf)
    Internetseite: www.vermittlerregister.info

    Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

    Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

    Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

    Anschriften der Schlichtungsstellen:

    Versicherungsombudsmann e.V.
    Postfach 08 06 32
    10006 Berlin

    Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
    Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
    Internet: www.versicherungsombudsmann.de

    Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
    Postfach 06 02 22
    10052 Berlin

    Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
    Fax: 030 20458931
    Internet: www.pkv-ombudsmann.de